Zusammenfassung 5. Spieltag

Marc-Philipp Zimmermann (Foto: Worbser)

VfB Auerbach ärgert auch Lok Leipzig

Nach dem 4:1 beim Drittliga-Absteiger FC Energie Cottbus hat der VfB Auerbach dem nächsten ambitionierten Verein aus der Regionalliga Nordost Punkte abgetrotzt. In einer Partie vom 5. Spieltag sprang für die Gastgeber beim 1:1 (0:0) gegen den 1. FC Lokomotive Leipzig der erste Zähler vor eigenem Publikum heraus.

Zunächst schien es sogar so, als könnte der VfB Auerbach vor 1280 Zuschauern nach dem Führungstor von Marc-Philipp Zimmermann (73.) den zweiten Saisonsieg nachlegen. Aykut Soyak (74.) sicherte den Leipzigern zumindest einen Punkt. Um die Tabellenführung zu verteidigen, reichte das aber nicht aus. In der Schlussphase sah Leipzigs Robert Berger (88.) wegen groben Foulspiels die Rote Karte.

Hertha BSC U 23 an der Spitze

Neuer Spitzenreiter ist die U 23 von Hertha BSC. Die Mannschaft von Trainer und Ex-Profi Andreas "Zecke" Neuendorf fuhr mit dem 4:1 (1:1) beim ZFC Meuselwitz den fünften Sieg hintereinander ein. Dabei war der ZFC zunächst durch das Tor von Fabian Stenzel (26., Handelfmeter) in Führung gegangen. Die Berliner drehten aber durch Muhammed Kiprit (32./78., Foulelfmeter), Kapitän Rico Morack und den eingewechselten Maximilian Pronichev (90.) noch die Partie. Der Nachwuchs des Bundesligisten liegt nun einen Punkt vor dem 1. FC Lokomotive Leipzig. mspw

Zurück