Woche der Wahrheit für BFC und BAK - die Livespiele auf Ostsport.TV und TV.Berlin

Fünf Livespiele der Regionalliga Nordost in dieser Woche

Mehr Spitzenspiel geht nicht! Ostsport.TV und TV.Berlin übertragen am morgigen Dienstag die Partie des Berliner AK gegen den BFC Dynamo (18.50 live aus dem Poststadion, Moderation Toni Mielke, Kommentar Heiko Mallwitz).

Der BAK hatte am letzten Spieltag durch die überraschende Niederlage in Rathenow die Tabellenführung der Regionalliga Nordost an den BFC Dynamo abtreten müssen, der sich souverän gegen Altglienicke durchsetzte. Am morgigen Dienstag kommt es nun zum verspäteten direkten Aufeinandertreffen. Das Spiel war ursprünglich auf den 19. November terminiert, musste aber wegen der Coronafälle beim BAK verschoben werden. Nun fahren die Dynamos als Erster zum Zweiten ins Poststadion.

Schon am Freitag können die Fans den Berliner AK mit seinem Topspieler Nader Jindaoui wieder live sehen. Es wird eine Woche der Wahrheit für den BAK, denn nach dem Topspiel gegen den BFC wartet mit dem FC Carl Zeis Jena ein weiterer Spitzenclub der Liga (Freitag, 18.50 Uhr, Ernst-Abbe-Sportfeld Jena, live auf Ostsport.TV und TV.Berlin).

Am Samstag produziert Ostsport.TV für den Mitteldeutschen Rundfunk die Spiele der beiden Leipziger Clubs:

Chemie Leipzig – FC Eilenburg (13 Uhr, live MDR)

BFC Dynamo – Lok Leipzig (16 Uhr, live MDR).

Am Sonntag produziert Ostsport.TV das Spiel des VfB Auerbach gegen Union Fürstenwalde für den MDR. Das Spiel des Tabellenletzten gegen den Drittletzten ist purer Abstiegskampf (13 Uhr, live MDR).

 

Foto Startseite: NOFV/GettyImages

Zurück