Tiefe Trauer um Erwin Bugár

Der NOFV trauert um seinen Präsidenten, Erwin Bugár, der am 2. Dezember im Alter von 68 Jahren unerwartet an Herzversagen verstorben ist. Erwin Bugár führte den Regionalverband seit Dezember 2018 und vertrat die Interessen der Fußballgemeinschaft aus dem Nordosten als Vizepräsident im DFB.

Wir verlieren einen engagierten Sportkameraden und Freund, der sich leidenschaftlich für die Belange der Vereine eingesetzt hat. Der Erhalt der Regionalliga Nordost wird eng mit seinem Namen verbunden bleiben. Wir sind fassungslos und unsagbar traurig.

In diesen schweren Stunden gilt unser Mitgefühl den Angehörigen von Erwin Bugár, aber auch seinen Freunden und Weggefährten.

Der Schock sitzt tief, nach einem Moment des Innehaltens wird ein Nachruf erfolgen, um zu erinnern und die Verdienste von Erwin Bugár zu würdigen.

 

Foto: Gettyimages

Zurück