Futsal

2. Spieltag der NOFV-Futsal-Regionalliga und Wochenendvorschau

+++ Wieder kein Spiel in der Süd-Gruppe +++ United feiert den zweiten Erfolg in der Nord-Staffel und dreht dabei einen 2:4-Rückstand +++ Neulinge Punkten +++ Zwei Feldverweise für Liria +++


Berlin/NOFV/fk – Die Start in der NOFV-Futsal-Regionalliga Staffel Süd will diese Saison nicht so richtig in Gang kommen. Nach dem am ersten Spieltag keine Partie ausgetragen wurde, kam es auch am 2. Spieltag zu keinem Spiel. Nach der schon erwähnten Absage der Begegnung von 1894 II in Jena, kam auch das Spiel des SC Borea Dresden gegen die BSG Chemie Leipzig nicht zur Austragung. Leipzig bat Dresden kurzfristig um eine Verlegung, da die Gäste ihre Personalprobleme immer noch nicht im Griff bekommen haben. Beide Seiten einigten sich ihr Spiel auf den 26. September zu verlegen.


Im Gegensatz zu 1894 II steht der NOFV aber mit der BSG Chemie Leipzig in Kontakt, die versuchen wollen, ihre Probleme zu lösen. Von 1894 II ist aber seit mehr als einer Woche nichts zu hören oder lesen.


In der Nord-Staffel wurden alle drei Begegnungen ausgetragen. Beach United gewann sein zweiten Match, welches kurzfristig in die Sporthalle von Zehlendorf verlegt wurde, nach einem 3:4-Pauenrückstand inklusive Eigentor noch mit 8:4 gegen den FC Liria. Matchwinner war Marcel Knaack mit vier Toren. Liria verlor nicht nur die Punkte sondern auch zwei Spieler mit roter und gelb/roter Karte.


Am Ende recht souverän, sicherte sich Neuling SD Croatia Berlin in seinem ersten Spiel seine ersten drei Zähler beim 7:2 gegen den UFK Potsdam. Die Gäste holten bis zur Pause einen 0:2-Rückstand auf, mit zunehmender Spieldauer zog Croatia ab der 27. Minuten aber immer weiter davon. Mojdtaba Yousofi traf dreimal für Croatia.


Keinen Sieger gab es im Spiel des Charlottenburger FC Hertha 06 und den FSV Hansa 07 (3:3). Die Gäste erzielten ihr erstes Regionalliga-Tor nach acht Minuten. Der CFC dreht bis zur 22. Minute das Ergebnis in eine eigene 3:1-Führung. Diese konnte er aber nicht verteidigen, geschweige ausbauen. Nur drei Minuten später gelang Hansa der 2:3-Anschluss und die Partie blieb bis zum Ende spannend. In der letzten Minute war es dann Narciso Dominguez Perez, dem mit seinem ersten Tor noch der 3:3-Ausgleich und damit den ersten Punktgewinn in der Futsal-Regionalliga für den FSV 07 gelang. Für den CFC war es ebenfalls der erste Punkt, jedoch schon im zweiten Spiel.


Beach United - FC Liria 8 : 4 (3:4)
SR: Brian-Daryl Coeli, Jens Polzenhagen, Stefan Schumacher; ZS: 34; Gelbe Karten: 3:3; Gelb/Rot: 0:1; Rot: 0:1 (Torverhinderung durch Handspiel); Spieleraufgebot: 8:13; Fouls: 15 (4:5/3:3)
 
SD Croatia Berlin - UFK Potsdam 08 7 : 2 (2:2)
SR: Jens Polzenhagen, Tobias Starost, Brian-Daryl Coeli; ZS: 27; Gelbe Karten: 2:2; Spieleraufgebot: 10:9; Fouls: 17 (4:4/5:4)
 
CFC Hertha 06 - FSV Hansa 07 3 : 3 (2:1)
SR: Philipp Stolze, Rene Wolfger, Stefan Schumacher; ZS: 11; Gelbe Karten: 1:2; Spieleraufgebot: 9:10; Fouls: 8 (1:2/2:3)
 
Foto Startseite: Getty Images

Zurück