Futsal

Futsal-Regionalliga: Zusammenfassung der Spieltage 2 und 3

+++ Nichts neues an der Tabellenspitze +++ Liria und Heidenau noch ohne Punkte +++ Philip Weidauer Matchwinner für Jena in Dresden +++ Potsdam nach hoher Niederlage mit einem fast ebenso deutlichen Sieg +++

Berlin/NOFV – Nach drei Spieltagen in der NOFV-Futsal-Regionalliga hat jede Mannschaft zumindest ein Spiel (FC Liria) absolviert, Potsdam sogar schon drei Begegnungen. An der Tabellenspitze gibt es das gewohnte Bild aus der Vorsaison. HOT 05 führt ohne Punktverlust dank des besseren Trefferverhältnisses vor Achtzehnvierundneunzig. Dann folgen vier Teams mit jeweils einem Sieg. Liria und Heidenau sind noch ohne Punktgewinn.

Bis auf das Spiel Dresden gegen Jena verliefen die anderen Begegnungen des 2. und 3. Spieltages recht eindeutig. Beim 5:4-Erfolg des FC Carl Zeiss war Philip Weidauer mit vier Treffern der Matchwinner. Die Gäste führten schnell 2:0 durch Weidauer (3.) und Karl Justus Schöppe (5.). Borea konnte zwischenzeitlich durch drei Treffer von Daniel Wolf und einmal Ali Yaser Hussaini das Spiel jedoch für sich drehen (4:3/29.). Dann traf aber Weidauer noch zweimal und sicherte Jena den Auftaktsieg. Diesen Erfolg konnten die Thüringer aber am dritten Spieltag keinen weiteren folgen lassen. Neben das Spiel gegen „1894“ verlor Jena auch Florian Thie durch rote Karte (Foulspiel). Die neun Berliner Tore teilten sich nur drei Spieler, während die elf Treffer von HOT 05 gegen Liria sich auf acht Torschützen plus Eigentor verteilten.

Am dritten Spieltag gab es leider die erste rote Karte und den zweiten verwandelten 10-Meter-Freistoß (diesmal durch Potsdam) sowie vier Eigentore (2. Spieltag eins, 3. Spieltag drei).

 

  1. Spieltag

SC Borea Dresden      - FC Carl Zeiss Jena                4 : 5  (2:2)                              
Gelbe Karten:
5 (2:3); Fouls: 15 (3:3/4:5); SR: Jens Polzenhagen, Robert Becker, Marcel Dahms; eingesetzte Spieler: 10:10; ZS: 19;

UfK Potsdam 08         - Beach United                      2 : 10   (0:4)
Gelbe Karten:
3 (1:2); Fouls: 13 (4:3/3:3); SR: Björn Kühn, Philipp Schubert, Patrick Stiller; eingesetzte Spieler: 8:9; ZS: 10;

 

  1. Spieltag

HOT 05 Futsal             - FC Liria                                 11 : 1  (6:0)
Gelbe Karten:
5 (2:3); Fouls: 8 (1:1/3:3); SR: Kevin Kaminski, Paul Hegenbarth, Patrick Stiller; eingesetzte Spieler: 9:8; ZS: 145;

Heidenauer SV           - UfK Potsdam 08                  2 : 9     (1:3)
Gelbe Karten:
3 (2:1); Fouls: 19 (6:3/5:5); SR: Philip Bürger-Schönemann, Maximilian Scheibel, Silke Galetzka; eingesetzte Spieler: 11:10; ZS: 25; Anmerkung:  Zehn-Meter von Potsdam verwandelt

FC Carl Zeiss Jena       - Achtzehnvierundneunzig   3 : 9 (0:5)
Gelbe Karten:
5 (4:1); Rote Karte: 1 (Jena); Fouls: 12 (5:1/3:3); SR: Christopher Fiebig, Christian Gundler, Patrick Stiller; eingesetzte Spieler: 11:9; ZS: keine zugelassen;

 

Vorschau, 4. Spieltag

+++ 1894 empfängt Dresden, Jena hat Potsdam zu Gast +++ Beide Spiele am Sonntag, 14 Uhr +++

Am 4. Spieltag der 8. NOFV-Futsal-Regionalliga stehen zwei Spiele für das kommende Wochenende an. Die dritte Partie zwischen dem FC Liria und Beach United findet erst am 7. November (19 Uhr) statt. Das Spiel in Berlin von Achtzehnvierundneunzig gegen den SC Borea Dresden sowie das Spiel in Jena vom FC Carl Zeiss gegen den UfK Potsdam 08 werden zeitgleich am Sonntag um 14 Uhr angestoßen. Sind die Berliner gegen Dresden der klare Favorit, könnte es in Jena eine ausgeglichene Begegnung mit offenem Ausgang geben.

Zurück