Skip to content Skip to navigation
> Startseite> Service> Downloads> Auf- und Abstieg, Durchführungsbest.

Downloads

Die zum Download angebotenen Dateien lassen sich durch Klick mit der linken Maustaste öffnen oder durch Klick mit der rechten Maustaste abspeichern. Zum Anzeigen der PDF-Dateien wird der kostenlose Adobe Acrobat Reader benötigt.

Auf- und Abstiegsregelungen, Durchführungsbestimmungen

Auf- und Abstiegsregelung Herren-Regionalliga und Herren-Oberliga 2015/16      

Auf- und Abstiegsregelung Frauen-Regionalliga 2015/16      

Auf- und Abstiegsregelung Herren-Regionalliga und Herren-Oberliga 2014/15      

Auf- und Abstiegsregelung Frauen-Regionalliga 2014/15      

Durchführungsbestimmungen Herren-Regionalliga 2015/16      

Änderung der Auf- und Abstiegsregelung der NOFV-Herren-Regional- und Oberliga 2014/15 (durch Präsidiumsbeschluss bestätigt)

Bedingt durch zum Zeitpunkt der Beschlussfassung zur Auf- und Abstiegsregelung unvorhersehbare Ereignisse, ergibt sich die Notwendigkeit, nachfolgende Sonderregelung zu beschließen. Grundlage ist Ziffer 10 der Auf- und Abstiegsregelung der Herren-Regionalliga sowie Ziffer 13 der entsprechenden Regelung der Oberligen.

 

Die Sonderregelung wird notwendig aufgrund der Folgen aus dem Insolvenzverfahren des VFC Plauen, der Beschlüsse von DFL und DFB zu zweiten Mannschaften (Rückzug 1. FC Union Berlin II, SG Dynamo Dresden II, Chemnitzer FC II) und der Aufstockung der Regionalliga Nordost im Spieljahr 2015/16 auf 18 Mannschaften.

 

Der Sonderregelung für den Bereich des Aufstiegs aus den Landesverbänden in die Oberligen ist zu entnehmen, dass es grundsätzlich bei sechs Aufsteigern (ein Aufsteiger pro Landesverband) bleibt.

 

Sollten Umstände eintreten, dass die Staffelstärke von 16 Mannschaften in den Oberligen nicht erreicht werden kann, würde die Sonderregelung für einen vermehrten Aufstieg eintreten.

 

Nach dem aktuellen Tabellenstand der 3.Liga ist davon auszugehen, dass aus dem Bereich des NOFV keine Mannschaft das Spieljahr auf einem Abstiegsplatz beendet. Dies ist natürlich sehr erfreulich. Somit kommen laut der verabschiedeten Auf- und Abstiegsregelung nur noch die Varianten A und E für eine Anwendung in Betracht. Leider haben die Vereine SG Dynamo Dresden, Chemnitzer FC und 1.FC Union Berlin ihre zweiten Mannschaften für das kommende Spieljahr abgemeldet. Der VFC Plauen steht aufgrund der Insolvenz als Absteiger aus der Regionalliga in die Oberliga fest. Somit sind bereits Abstiegsszenarien feststehend, die durch den Spielausschuss nicht vorherzusehen waren. Es wird beantragt, die Auf- und Abstiegsregelung für das laufende Spieljahr wie in der schematischen Darstellung aufgeführt abzuändern.

 

Sollten widererwarten weitere Abmeldungen aus der Oberliga bis zum Entscheid des NOFV-Präsidiums zur Auf- und Abstiegsregelung 2015/16 erfolgen, wird folgende Sonderregelung erlassen:

Weiteren  Landesverbänden wird ein weiterer Aufsteiger zugestanden, wenn es zu unvorhersehbaren Abmeldungen kommt bzw. ein Landesverband sein Aufstiegsrecht nicht wahrnimmt. Verzichtet der Landesverband lt. nachstehender Rangfolge auf die Meldung eines weiteren Aufsteigers, so geht das Recht zur Meldung auf den nächsten berechtigten Landesverband über. Die Rangfolge regelt sich nach den seniorenmitgliederstärksten Landesverbänden laut DFB-Mitgliederstatistik 2014 wie folgt: 1. Berlin, 2. Sachsen, 3. Brandenburg, 4. Thüringen, 5. Sachsen-Anhalt, 6. Mecklenburg-Vorpommern.

 

Mit diesen Änderungen wird gewährleistet, dass die Regional- und Oberliga im kommenden Spieljahr 2015/16 in Sollstärke spielen können. Es wird kein Verein benachteiligt.

Änderung der Auf- und Abstiegsregelung der NOFV-Frauen-Regionalliga 2014/15 (durch Präsidiumsbeschluss bestätigt)

1.    Bewerbungen für die Frauen-Regionalliga (FRL) für das Spieljahr 2015/16

 

Für das Spieljahr 2015/2016 in der FRL bewarben sich fristgemäß zum 29.04.2015

 

-      10 Vereine der FRL des Spieljahres 2014/15 (keine Bewerbung von SV Eintracht Leipzig Süd)

-      3 Vereine der 2. Frauen-Bundesliga (1. FC Lübars, Magdeburger FFC, 1. FC Union Berlin)

-      6 Vereine aus vier Landesverbänden (FLB: FSV Babelsberg 74, SFV: SV Johannstadt 90, Bischofswerdaer FV 08, TFV: 1. FFV Erfurt, Weimarer FFC (TFV), BFV: Steglitzer FC Stern 1900).

 

Nach Prüfung der eingereichten Unterlagen und Beratung im Ausschuss für Frauen- und Mädchenfußball (AFM) des NOFV kann den Bewerbern vorläufige Zulassung vorbehaltlich der Erfüllung der sportlichen Voraussetzung, der fristgemäßen Einreichung von Unterlagen entsprechend der erteilten Auflagen sowie des Nachweises über die geforderte Trainer-Lizenz bis zum 01.07.2015 ausgesprochen werden.

 

Da nur ein Bewerber aus den LV für die Aufstiegsspiele zugelassen wird, werden der Bischofswerdaer FV 08 als Tabellendritter und der Weimarer FFC als Tabellenzweiter aufgrund des aktuellen Punktestands die sportlichen Voraussetzungen nicht erfüllen.

Der Steglitzer FC Stern 1900 erfüllt gegenwärtig die sportliche Voraussetzung als Tabellendritter, hat jedoch noch zwei Punktspiele zu bestreiten. 

 

 

2.    Varianten für den Auf- und Abstieg

 

Mit dem Rückzug von BSV Al-Dersimspor stand der erste Absteiger in der FRL fest.

SV Eintracht Leipzig Süd hat als sportlich qualifizierter Verein keine Bewerbung eingereicht.

Der Hallesche FC bewarb sich für die neue Saison, aber der Vereinsvorstand hält diese Bewerbung noch offen, so dass ein Rückzug noch in Betracht kommen könnte.

Aufgrund der Tabellensituation in der 2. FBL können bis zu zwei Vereine aus dem NOFV in die FRL absteigen.

Damit ergeben sich 4 Auf- und Abstiegsvarianten und bis zu drei Aufsteiger aus den LV (s. Varianten in Anlage).

In der vom Präsidium beschlossenen Auf- und Abstiegsregelungen ist festgelegt, dass die Zahl der Absteiger sich reduziert, wenn ein Verein verzichtet. Aufgrund des Rückzugs von Dersimspor und des „Verzichts“ (keine Bewerbung) von Leipzig Süd sowie evtl. vom HFC ist dies de facto nicht mehr möglich.

Daher wird vorgeschlagen, die freien Plätze in der FRL – bei einem Absteiger aus der 2. FBL sind drei Plätze in der FRL frei – durch die Bewerber aus den LV zu besetzen.

 

 

3.      Ansetzungen Aufstiegsspiele zur FRL für das Spieljahr 2015/16

 

Abhängig davon, ob sich der Berliner Bewerber sportlich qualifiziert, wie viele Mannschaften aus der 2. FBL absteigen und ob der HFC die Bewerbung aufrecht erhält, sind folgende Ansetzungen für die Ermittlung der Aufsteiger möglich.

 

3.1.   3 Aufsteiger, Steglitzlitzer FC Stern erreicht sportliche Voraussetzung nicht, Aufstiegsspiele wären nicht erforderlich.

 

3.2.   3 Aufsteiger, 4 Bewerber für Teilnahme an den Aufstiegsspielen, zwei Spielpaarungen mit Hin- und Rückspielen entsprechend DB, jedoch Entscheidungsspiel der beiden Verlierer.

         Entsprechend Auslosung in AFM-Sitzung v. 14.02.15 lauten die Paarungen

         31.05.15       Spiel 1               BFV – FLB

                               Spiel 2               TFV – SFV

         07.06.15       Spiel 3               FLB – BFV

                              Spiel 4               SFV – TFV

         14.06.15       Spiel 5               Verlierer aus Spiel 1+3 – Verlierer aus Spiel 2+4

                                                         (Heimrecht wird gelost)

         Die Sieger aus den beiden Spielpaarungen und der Sieger aus dem Entscheidungsspiel steigen auf.

 

3.3.   2 Aufsteiger, 3 Bewerber (ohne BFV), Modus „Jeder gegen Jeden“, einfache Runde

 

31.05.15       Spiel 1               FLB – TFV; SFV spielfrei

07.06.15       Spiel 2               TFV – SFV; FLB spielfrei

14.06.15       Spiel 3               SFV – FLB; TFV spielfrei

 

Die beiden Tabellenersten steigen auf.

 

3.4.   2 Aufsteiger, 4 Bewerber, 2 Spielpaarungen mit Hin- und Rückspiel.

         Die beiden Sieger steigen auf.

         Ansetzungen – s. unter 3.2. (ohne Entscheidungsspiel).

 

3.5.   1 Aufsteiger, 4 Bewerber, 2 Spielpaarungen wie unter 3.2., Entscheidungsspiel der beiden Sieger.

 

3.6.   1 Aufsteiger, 3 Bewerber (ohne BFV), Modus wie unter 3.3., Tabellenerster steigt auf.

Schematische Darstellung

Auslosungen Relegationsspiele für die Saison 2015/16

Die Relegationsspiele für die Saison 2015/16 finden nach erfolgter Auslosung wie folgt statt:

Relegation zum Aufstieg aus der Oberliga in die Regionalliga (bei Varianten C und F der Auf- und Abstiegsregelung):

Mittwoch, 17.06.2015, HOL Nord - HOL Süd
Sonntag, 21.06.2015, HOL Süd - HOL Nord

Relegation zum Abstieg aus der Oberliga in die Landesverbände (bei Varianten A, C, F, H) der Auf- und Abstiegsregelung:

Mittwoch, 17.06.2015, HOL Nord - HOL Süd
Sonntag, 21.06.2015, HOL Süd - HOL Nord

DruckenArtikel weiterempfehlen