Skip to content Skip to navigation
> Startseite





Golden Girls gewinnen Ü35-Turnier des NOFV

Im Wismarer Kurt-Bürger-Stadion fanden die 4. NOFV-Meisterschaften der Ü 35 Frauen statt. Aus Sachsen war der SV 90 Lissa angereist, aus Brandenburg der 1. FFC Turbine Potsdam, aus Thüringen der Frauenfußballverein USV Jena, aus Berlin der amtierende NOFV-Meister und deutsche Vizemeister 2015 Tennis Borussia Berlin. Der gastgebende Landesverband Mecklenburg-Vorpommern spielte mit einer Landesauswahl, den Golden Girls.

Nach zwei Bronze- und einer Silbermedaille wollten die MV-Damen natürlich das Heimturnier unbedingt gewinnen, taten sich in der ersten Partie aber noch schwer. In der Partie gegen den Titelverteidiger aus Berlin hatten die Gastgeber dann das Glück auf ihrer Seite und erkämpften sich ein 1:1-unentschieden. Da aber die Frauen aus der Hauptstadt ihre Partie gegen Turbine Potsdam und dem SV 90 Lissa sicher gewannen, hatten die Mecklenburger vor der letzten Spielrunde auf Grund des deutlich besseren Torverhältnisses bereits mehr als eine Hand am Siegerpokal.

Die Goldenen Girls ließen dann in ihrem vierten Turnierspiel auch nichts anbrennen, einzig die Torausbeute gegen die Havelstädter stimmte nicht. Mit einem 2:0 legten sie zwar vor, aber es hätte auch ein 5:0 sein können.

So lagen dann erneut alle Vorteile bei den Borussendamen und sie zeigten auch gleich, dass sie den Titel verteidigen wollen. Als sie bereits in der 3. Minute durch die Verwandlung eines Foulelfmeters von Adriane Gründing in Führung gingen, schien die Titelverteidigung perfekt. Doch das Team um die 174-fache Nationalspielerin Ariane Hingst verlor danach völlig den Faden, musste am Ende eine 1:2-Niederlage hinnehmen und verpasste so den Turniersieg. Auf den Traversen feierten dagegen die Damen von der Ostseeküste zusammen mit Trainerin Franziska Loster, die nach der Siegerehrung eine Sektdusche über sich ergehen lassen musste. Neben Ariane Hingst und Inken Becher (beide Tennis Borussia) waren mit Kartrin Krüger (Golden Girls), Heidi Vater und Sylvia Michel (beide USV Jena) weitere ehemalige Nationalspielerinnen am Start.

Torschützenkönigindes Turniers wurde Heidi Vater (USV Jena.

Die MV-Girls vertreten den NOFV nun bei den Deutschen Meisterschaften im September in Hamburg. Dieser 4. DFB Ü 35 Frauen-Cup findet vom 02.- 04. September 2016 statt.  Text und Bilder: B. Knothe/MVP

Siegerteam 2016: Golden Girls Mecklenburg-Vorpommern

DruckenArtikel weiterempfehlen