Junioren-Regionalligen im NOFV

Der NOFV unterhält drei Regionalligen, jeweils im Bereich A-, B- und C-Junioren. Nähere Informationen zum laufenden Spielbetrieb und den Beteiligten Teams sind im Bereich "Spielbetrieb" zu finden. Die Junioren-Regionalligen bei A- und B-Junioren sind die zweithöchste Spielklasse im DFB-Gebiet. Über ihnen gibt es noch die Junioren-Bundesliga. Am Ende der Saison steigt der Meister des NOFV direkt in die Junioren-Bundesliga Nord/Nordost auf. Der zweitplatzierte aufstiegsberechtigte Verein ermittelt einen weiteren Aufsteiger in der Relegation gegen den Vertreter des Norddeutschen Fußballverbandes.

Je nach Anzahl der Absteiger aus der Junioren-Bundesliga in den NOFV-Bereich steigen i. d. R. drei Mannschaften aus der Regionalliga in die Landesverbände ab. Auch bei den C-Junioren werden seit 2016/17 sportliche Absteiger ermittelt.

Durchführungsbestimmungen und weitere Dokumente stehen unter Downloads bereit.

Aufstieg zur Junioren-Regionalliga 2019/20

Um die drei Plätze in der A-, B- und C-Junioren-Regionalliga 2019/20 spielen die Landesmeister der NOFV-Verbände in Hin- und Rückspiel wie folgt:

Hinspiele am 23.06.2019, 12.00 Uhr;
Rückspiele am 30.06.2019, 12.00 Uhr

A-Junioren,
Thüringen - Berlin
Sachsen-Anhalt - Mecklenburg-Vorpommern
Sachsen - Brandenburg

B-Junioren,
Brandenburg - Sachsen-Anhalt
Sachsen - Berlin
Mecklenburg-Vorpommern - Thüringen

C-Junioren,
Brandenburg - Thüringen
Sachsen - Sachsen-Anhalt
Mecklenburg-Vorpommern - Berlin

Aufstieg zur Junioren-Bundesliga 2019/20

Relegationsspiele zur A- und B-Junioren-Bundesliga

Die zweitplatzierten (bzw. nachfolgend aufstiegsberechtigten) Mannschaften der Regionalligen aus dem Nordosten und dem Norden spielen in Hin- und Rückspiel den dritten Aufsteiger zur Junioren-Bundesliga aus.

A-Junioren; 15.06.2019 / 22.06.2019
NFV - NOFV

B-Junioren; 15.06.2019 / 22.06.2019
NOFV - NFV