Rückschlag für Energie Cottbus

Alexander Siebeck (links) traf für RB II; (c) worbser

Einen Rückschlag im Rennen um die Meisterschaft in der Regionalliga Nordost musste der FC Energie Cottbus hinnehmen. Der Tabellenzweite verlor die Nachholpartie vom 19. Spieltag bei der U 23 von RB Leipzig 0:2 (0:0). Damit verpasste es der ehemalige Bundesligist, bis auf einen Punkt an den Tabellenführer Carl Zeiss Jena heranzurücken. Gleichzeitig endete für die Mannschaft von Energie-Trainer Claus-Dieter „Pele“ Wollitz eine Serie von fünf Siegen.

Für die seit nun drei Begegnungen unbesiegten Leipziger trugen sich Alexander Siebeck (50.) und John-Patrick Strauß (87.) in die Torschützenliste ein. Im Hinspiel in Cottbus waren beim 0:0 keine Treffer gefallen.

Bautzen verpasst ersten Sieg unter Torsten Gütschow

Im ersten Spiel unter der Regie des neuen Trainers Torsten Gütschow hat Budissa Bautzen wichtige drei Punkte im Rennen um den Klassenverbleib in letzter Minute verpasst. Das Auswärtsspiel beim SV Babelsberg endete 2:2 (2:1). Marko Zuljevic (13.) und Daniel Hänsch (32.) hätten mit ihren Treffern beinahe für den dritten Saisonsieg des FSV gesorgt. Doch in der Nachspielzeit gelang dem Babelsberger Bilal Cubukcu (90.+4) mit einem Foulelfmeter der Endstand. Zuvor hatte Andis Shala (26.) zum zwischenzeitlichen 1:1 getroffen. Bautzen wartet seit sechs Begegnungen auf den dritter Dreier in dieser Spielzeit. mspw

 

Zurück