Blindenfußball-Bundesliga

Foto: Karsten Kobow

Blindenfußball-Bundesliga: Stuttgart und St. Pauli stehen im Finale

 

Hennef / Dortmund, 06. August - In Dortmund fand am vergangenen Wochenende der letzte Vorrundenspieltag in der Blindenfußball-Bundesliga Saison 2018 statt. Am Samstag und Sonntag ging es für die sieben Teams um die Qualifikation für die Platzierungsspiele, die beim Final-Spieltag am 25. August in Düsseldorf ausgetragen werden. Der MTV Stuttgart und der FC St. Pauli gewannen jeweils ihre Partien und stehen im Finale um die Deutsche Meisterschaft im Blindenfußball. Das Revierderby zwischen Borussia Dortmund und dem FC Schalke 04 endete 0:0-Unentschieden.

Zum Auftakt des Spieltages setzte sich der FC St. Pauli mit 2:0 gegen Borussia Dortmund durch und sicherte sich nach dem Ende der Vorrunde Platz eins in der Tabelle. Zweifacher Torschütze auf Seiten der Hanseaten war der Nationalspieler Jonathan Tönsing. Im anschließenden Kellerduell bezwang der Chemnitzer FC den FC Viktoria Berlin mit 1:0. Philipp Tauscher markierte kurz vor dem Ende der regulären Spielzeit das erlösende Tor für die Sachsen, die sich durch den Sieg für das Spiel um Platz fünf qualifizierten. In einem umkämpften Revierderby trennten sich Borussia Dortmund und der FC Schalke 04 mit einem 0:0-Unentschieden. In der letzten Partie am Samstag setzten sich die Sportfreunde BG Blista Marburg mit 9:0 gegen den FC Viktoria Berlin durch. Das junge Team aus der Bundeshauptstadt war gegen die erfahrene Mannschaft aus Nordhessen in allen Belangen unterlegen. Sieben der neun Tore erzielten die Marburger Stümer Taime Kuttig (vier Treffer) und Alican Pektas (drei Treffer).

Schalke bezwingt Marburg

Im ersten Spiel am Sonntag setzte sich der FC Schalke 04 mit 1:0 gegen die Sportfreunde BG Blista Marburg durch. Den Führungstreffer für die „Knappen“ aus Gelsenkirchen markierte Kapitän Hasan Koparan bereits nach 57 Sekunden. Zum Abschluss des vierten Spieltages bezwang der MTV Stuttgart den FC Viktoria Berlin mit 7:0. Durch den Sieg qualifizierte sich das Team aus der Landeshauptstadt Baden-Württemberg für das Final-Spiel um die Deutsche Meisterschaft. Vierfacher Torschütze für die Schwaben war Nationalmannschaftskapitän Alexander Fangmann, der damit seine Führung in der aktuellen Torschützenliste behauptet.

Der letzte Spieltag der Blindenfußball-Bundesliga findet am 25. August auf dem Burgplatz in Düsseldorf statt. Die Zuschauer können sich auf die Austragung von drei spannenden Platzierungsspielen freuen.

Ergebnisse im Überblick
Borussia Dortmund - FC St. Pauli - 0:2
Chemnitzer FC - FC Viktoria Berlin - 1:0
Borussia Dortmund - FC Schalke 04 - 0:0
Sportfreunde BG Blista Marburg - FC Viktoria Berlin - 9:0
Sportfreunde BG Blista Marburg - FC Schalke 04 - 0:1
MTV Stuttgart - FC Viktoria Berlin - 7:0

Vorrundentabelle
Platzierung – Verein – Spiele – Tordifferenz - Punkte

1. FC St. Pauli – 6 - 14:1 - 15
2. MTV Stuttgart – 6 - 14:1 - 14
3. SF BG Blista Marburg – 6 - 19:4 - 10
4. FC Schalke 04 – 6 - 10:5 - 10
5. Borussia Dortmund – 6 - 3:8 - 6
6. Chemnitzer FC – 6 - 2:17 - 3
7. FC Viktoria Berlin 1889 – 6 - 1:27 - 1

Platzierungsspiele am Final-Spieltag (25.8.2018) in Düsseldorf
Spiel um Platz fünf - Borussia Dortmund - Chemnitzer FC
Spiel um Platz drei - SF BG Blista Marburg - FC Schalke 04
Spiel um Platz eins - FC St. Pauli - MTV Stuttgart

 

Zurück