JFC Gera gewinnt Hallentitel der B-Junioren

(c) NOFV

 Der JFC Gera hat die NOFV-Hallenmeisterschaft der B-Junioren gewonnen und sich somit das Ticket für die DFB-Endrunde gesichert. Die Thüringer machten im letzten Turnierspiel durch ein 3:1 gegen den FC Mecklenburg Schwerin den Turniersieg perfekt und verdrängten damit Tennis Borussia Berlin noch vom Spitzenplatz.

Dabei hatte der Auftakt für den JFC ein 0:4 gegen die SG Reppichau gebracht und nicht unbedingt auf Titelambitionen schließen lassen. Doch im weiteren Verlauf steigerte sich Gera, während die anderen Teams ebenfalls nicht ohne Niederlage blieben. Tennis Borussia verpasste im direkten Duell gegen Gera die Vorentscheidung (1:2) und auch die gut gestarteten Reppichauer mussten zwei Niederlagen hinnehmen. Für sie blieb am Ende die Bronzemedaille.

Platz 4 ging an den FSV "Glückauf" Brieske/Senftenberg vor dem FC Mecklenburg Schwerin und dem Reichenbacher FC U17. Im Rahmen der Siegerehrung, vorgenommen vom Präsidenten des Sächsischer Fußball-Verband, Hermann Winkler und dem 1. Beigeordneten des Landratsamts, Heiko Weigel, wurden neben den Teams Till Raeck (SG 1948 Reppichau), Yilmaz Kubilay (Tennis Borussia Berlin), Hannes Hoppe (FC Mecklenburg Schwerin) und Franz Hoffmann (JFC Gera) in das All-Star-Team berufen.

 

 

Zurück