Frauen-Regionalliga

Zusammenfassung Frauen-Regionalliga und DFB-Pokal

5. Spieltag der FRL und Teilnahme von 3 Mannschaften an der 2. DFB-Pokalrunde


Nach einer zweiwöchigen Spielpause auf Grund des DFB-Sichtungsturnier der U18 Frauen in Duisburg und der 2. DFB-Pokalrunde, an der 3 Mannschaften aus der FRL Nordost teilnahmen, gab  es am Wochenende nur ein Rumpfprogramm von 3 Spielen.

Im Aufsteigerduell zwischen den Rasenballfrauen aus Leipzig und dem Steglitzer SFC 1900 gab es einen knappen Sieg (2:1) für die Leipzigerinnen, die sich damit im oberen Drittel der Tabelle festgesetzt haben.

Das Tabellenschlusslicht Rostocker FC wollte endlich die ersten Punkte beim Heimspiel gegen die bisher schwachen Dresdner Fortunen einfahren. Nach guter Leistung und einer zwischenzeitlichen 2:1 Führung mussten sie noch in der 86. Spielminute den Siegtreffer der Dresdnerinnen zum 2:3 einstecken.

Im dritten Spiel der FRL musste Viktoria Berlin beim FC Erzgebirge Aue antreten. Mit einem 3:1 Sieg konnten die Berlinerinnen die 3 Punkte mit nach Hause nehmen und somit den Platz an der Tabellenspitze festigen.

Die restlichen 3 Spiele sind auf den Nachholspieltag am 26.11.2017 verlegt.
Unsere 3 Mannschaften aus der FRL Nordost, welche die 2. Runde im DFB-Pokal erreichten, hatten am Wochenende leider keine Chance auf ein Weiterkommen. Die Gegnerinnen waren alle gestandene Mannschaften aus der 1. Frauen-Bundesliga. Der 1. FC Union Berlin hatte mit dem VfL Wolfsburg den schwersten Gegner, was sich auch im Ergebnis von 0:6 widerspiegelte.

Der 1. FC Neubrandenburg 04 (schaltete in der  1. Runde überraschend den Hamburger SV aus) kam gegen die SGS Essen mit 0:10 unter die Räder.

Eine gute Leistung wurde dem Magdeburger FFC  gegen die Mannschaft des FF USV Jena bescheinigt, konnten aber die 0:3 Niederlage nicht verhindern.

 

Zurück