Zusammenfassung 10. Spt. Frauen-Regionalliga

(c) NOFV

Im Verfolgerduell am 10. Spieltag zwischen B/W Hohen Neuendorf und dem Magdeburger FFC stand es lange 0:0, am Ende mussten sich die Magdeburgerinnen noch mit einem knappen 2:1 geschlagen geben. Weniger Mühe hatte der FC Viktoria Berlin zu Hause gegen den Ortsnachbarn aus Steglitz Stern 1900. Nach einer 1:0 Halbzeitführung stand es am Ende 3:0 und Viktoria festigte die Tabellenführung. Auch die Köpenicker Frauen vom 1. FC Union Berlin zeigten gegen den Tabellenletzten aus Dresden keine Schwächen und schickten die Fortunen mit einem 9:0 (4:0) nach Elbflorenz zurück. RB Leipzig lag überraschend beim FC Erzgebirge Aue schon 0:2 zurück. Nach einem 2:2 zur Halbzeit gab es für die Leipzigerinnen am Ende noch einen 5:2 Sieg. Der BSC Marzahn hat sich  durch  einen verdienten 4:2 (2:2) Sieg gegen den FF USV Jena II etwas Luft im Abstiegskampf verschafft. Die Thüringerinnen bleiben im Mittelfeld der Tabelle und werden um die Meisterschaft sicher keine Rolle mehr spielen. Der Aufsteiger Eintracht Leipzig Süd führte beim Bischofswerdaer FV 08 bis zur Halbzeit schon mit 2:0, musste aber in der 2. Spielhälfte noch zwei Tore zulassen und man trennte sich am Ende noch 2:2.

 

Zurück