Ü35-Cup der Frauen in Elsterwerda

Bereits zum 5. Mal finden die NOFV-Ü35-Meisterschaften der Frauen statt.

Am Sonntag, 18. Juni 2017, ist der Fußball-Landesverband Brandenburg Ausrichter. Der FLB konnte den SV Preußen Elsterwerda als Partner und Gastgeber gewinnen. Startberechtigt sind Vereine oder Auswahlteams der sechs Landesverbände des Nordostdeutschen Fußballverband (NOFV).

Gemeldet sind:

  • FF USV Jena vom Thüringer Fußballverband
  • SV 90 Lissa vom Sächsischen Fußballverband
  • Auswahlteams aus Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg, Sachsen-Anhalt und Berlin.

Titelverteidiger sind die Frauen aus Mecklenburg-Vorpommern. Der Sieger ist für den DFB-Ü35-Cup qualifiziert.

Bei der Erstauflage 2013 in Leipzig gewannen die Frauen von Tennis Borussia Berlin und siegten auch bei der Premierenveranstaltung des DFB an gleicher Stelle.

Die Sieger der bisherigen Turniere im Überblick:

  • 2013 – Tennis Borussia Berlin
  • 2014 – FF USV Jena
  • 2015 – Tennis Borussia Berlin
  • 2016 – Landesauswahl Mecklenburg-Vorpommern.

In den zurückliegenden Wettbewerben konnten zahlreiche ehemalige Nationalspielerinnen, Welt- und Europameisterinnen begrüßt werden, so u.a. Ariane Hingst und Inken Becher.

Die 5. NOFV-Meisterschaft wird um 10.45 Uhr durch den Bürgermeister der Stadt Elsterwerda auf der Sportanlage von SV Preußen Elsterwerda in Biehla eröffnet. Nach 15 Spielen á 20 Minuten wird gegen 16.30 Uhr der Sieger geehrt und der Teilnehmer an dem 5. DFB-Ü35-Cup am 02./03.09.2017 in Altenkirchen (Westerwald) feststehen.

Freuen wir uns auf technisch und taktisch hochwertigen Frauenfußball.

 

Zurück