U17-Bundesliga der Juniorinnen gestartet

(c) NOFV

An diesem Wochenende haben auch die drei U17 Bundesligastaffeln Süd, West/Südwest und Nord/Nordost in das Spielgeschehen der Saison 2018/19 eingegriffen. In der Staffel Nord/Nordost beendete der Deutsche Meister 2017/18, der VFL Wolfsburg, den Spieltag am Samstag mit dem Niedersachsenderby gegen die SpVg Aurich. Der Aufsteiger trotzte dem Titelverteidiger ein achtbares 1:1 ab. Ebenfalls 1:1 trennten sich der 1. FFC Turbine Potsdam und der Hamburger SV. Diese beiden Ergebnisse hätte viele Ligafans sicher so nicht erwartet. SV Meppen schlug den FF USV Jena mit 3:2, der SV Werder Bremen blieb in seinem Heimspiel mit 2:1 gegen den 1. FC Neubrandenburg 04 ebenfalls ungeschlagen. Dem Magdeburger FFC gelang der einzige Auswärtssieg des 1. Spieltages. Mit 7:1 gewannen sie beim FC Hertha 03 Zehlendorf und versetzen dem Aufsteiger zunächst einen herben Dämpfer zum Saisonauftakt.

16 Spielerinnen trugen sich in die Torschützernliste ein, mit Ina-Marie Timmermann (SV Werder Bremen), Pia Metzker und Jessica Köppe (beide Magdeburger FFC) sowie Luca-Emily Birkholz (FF USV Jena), trafen vier Spielerinnen gleich doppelt.

Die beiden Erstplatzierten der Staffel Nord/Nordost qualifizieren sich mit den beiden Staffelsiegern Süd sowie West/Südwest für die beiden Halbfinalspiele um die Deutsche Meisterschaft 2018/19.        

 

Zurück