Thüringen holt NOFV-Länderpokalsieg der U12-Juniorinnen

Foto: NOFV

An zwei Tagen ermittelten die U 12-Auswahlmannschaften aus Berlin, Brandenburg, Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt den NOFV-Länderpokalsieger 2017.

Im dritten Turnier, durchgeführt auf der schmucken Anlage von SG RW Thalheim, fanden die Spielerinnen hervorragende Bedingungen vor. Auch der Wettergott meinte es gut, vor allem am Sonntag strahlte die Sonne vom wolkenlosen Himmel und die Spielerinnen mussten alle Kraftreserven mobilisieren.

Thüringens Auswahlspielerinnen zeigten sich im Spielmodus „Jeder gegen Jeden", jeweils am Samstag und am Sonntag, am stärksten und holten sowohl am Samstag, als auch am Sonntag die meisten Punkte und gewannen souverän die Goldmedaillen.

Brandenburg trotzte der Hitze am Sonntag. Nach dem ersten Turniertag noch auf Platz 5, bewiesen sie eine tolle Moral und holten am Sontag mit zwei Siegen, einem Unentschieden und einer Niederlage die Silbermedaillen vor der Landesauswahl Sachsens.

Der Gastgeber-Landesverband Sachsen-Anhalt erreichte Platz 4 vor den Hauptstädterinnen.

 Für alle Trainerinnen und Trainer war das Turnier eine gute Standortbestimmung, wo ihre jüngsten Auswahlschützlinge stehen. Die Sportanlage in Thalheim bietet unter der Regie von Helmut Röhmling dazu immer die besten Bedingungen.

 

Zurück