Saisonstart in der Frauen-Regionalliga

Bischofswerda und Aue trennten sich 1:1; (c) Bodo Hering

Zum Auftaktwochenende der Frauen-Regionalliga verfolgten durchschnittlich 150 Zuschauer die sechs Spiele. Dabei gab es teilweise torreiche Begegnungen, wie beim Aufsteiger RB Leipzig, der vor 402 Zuschauern dem Magdeburger FFC mit 0:6 unterlag. Auch der Neuling aus Rostock verlor sein Heimspiel gegen den FC Viktoria deutlich mit 0:8.

Achtbar schlugen sich die beiden anderen Aufsteiger. Der Bischofswerdaer FV 08 spielte 1:1 gegen den FC Erzgebirge Aue, hierbei kamen die Erzgebirgler erst durch einen glücklichen Elfmeter zur Punkteteilung. SFC Stern 1900 aus Berlin hatte im Ortsderby gegen den BSC Marzahn nur knapp mit 1:2 das Nachsehen.

Der 1. FFC Fortuna Dresden wollte sich nach der Niederlage in der 1. DFB-Pokalrunde vor einer Woche gegen den 1. FC Union Berlin im Punktspiel revanchieren, zog aber erneut mit 1:2 den Kürzeren. Zwischen Blau-Weiß Beelitz und dem 1. FC Neubrandenburg gab es ein Leistungsgerechtes 0:0.

 

Zurück