Pressemitteilung

(c) DFB

Die Frauen-Nationalmannschaft bestreitet ihr erstes Heimländerspiel des Jahres 2018 in Halle an der Saale. Das entschied das Präsidium des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) in seiner Sitzung in Frankfurt am Main. Am Samstag, 7. April 2018, trifft das Team von Bundestrainerin Steffi Jones im Rahmen der WM-Qualifikation auf die Tschechische Republik. Drei Tage später findet das Auswärtsspiel gegen Slowenien statt.


Steffi Jones sagt: “Mit dem Spielort Halle haben wir in der Vergangenheit sehr gute Erfahrungen gemacht. Wir freuen uns auf ein attraktives Stadion und eine stimmungsvolle Atmosphäre. Wir wollen in diesem Spiel einen großen Schritt in Richtung einer erfolgreichen WM-Qualifikation machen. Halle bietet dazu Topbedingungen.”
Abgeschlossen wird die WM-Qualifikation mit den beiden Auswärtsspielen auf Island (1. September 2018) und auf den Färöern (4. September 2018). Die WM findet vom 7. Juni bis 7. Juli 2019 in Frankreich statt.

 

Zurück