Magdeburg unterliegt Neubrandenburg

Nach der verdienten Osterpause, außer dem Nachholspiel Fortuna Dresden gegen RB Leipzig (0:1) am Ostermontag, gab es am 18. Spieltag wieder eine Überraschung. Der Aufstiegsfavorit Magdeburger FFC verlor sein Heimspiel gegen den 1. FC Neubrandenburg mit 2:3!! Mit einer starken Leistung an der Ostseeküste holten die Rasenballerinen aus Leipzig mit einem 7:0 drei wichtige Punkte beim Rostocker FC. Auch Fortuna Dresden hatte wenig Mühe beim Heimspiel gegen B/W Beelitz und gewann 3:0.

Beim Aufsteigerduell FC Stern 1900 gegen den Bischofswerdaer FV hatten die Berlinerinnen einige Mühe, die drei Punkte einzufahren, was aber am Ende mit einem 1:0 Sieg noch erreicht wurde. Im Berliner Duell FC Viktoria Berlin gegen den BSC Marzahn gab es ein knappes 2:1 für die Frauen von Viktoria. Der vierte Berliner Vertreter, der 1. FC Union Berlin, zeigte dem  FC Erzgebirge Aue „Wo der Hammer hängt“ und schickte sie mit einem 6:2 nach Hause.

 

Zurück