Ü 50 - Herren

Berliner Doppelerfolg bei der Ü 50

(c) NOFV

Bei schönstem Fußballwetter wurde am 01.07.2018 in Bernburg die NOFV – Meisterschaft Ü 50 im Stadion des TV Askania Bernburg durchgeführt. Wie schon ein Jahr zuvor wurden den teilnehmenden Mannschaften durch das engagierte Organisationsteam des Gastgebers beste technisch-organisatorische Bedingungen geboten. Ein ebenso großes Kompliment gilt den acht Teams aus den Verbänden des NOFV, die mit ihren guten spielerischen Leistungen und insgesamt fairem Auftreten zum guten Gelingen dieses Turnieres beitrugen.

In der Staffel A setzte sich souverän ohne Gegentor der SSV Köpenick-Oberspree durch. Spannend ging es allerdings um Platz 2 zu. Hier qualifizierte sich dann letztendlich noch die SG Warnow Papendorf vor der SG Handwerk Rabenstein. Sicherlich am meisten selbst enttäuscht wird der Gastgeber SG Askania Bernburg/Neuborna/Biendorf mit dem vierten Platz sein, und das als Titelverteidiger!

In der Staffel B gewann auch Hertha BSC ihre drei Vorrundenspiele. Ungewöhnlich war jedoch die Tatsache, dass sich der FV Preussen Eberswalde mit nur zwei Punkten (also ohne Sieg) dank des besseren Torverhältnisses für das Halbfinale qualifizierte. Auch die SG Blankenburg/Stahl Thale (3.Platz) und die SG Suhl/Gumpelstadt (4.Platz) hatte am Ende zwei Punkte. Bedingt durch das gleiche Torverhältnis mussten sich beide Mannschaften noch einem 9m-Schießen stellen. 

Größeren Widerstand verspürte dann Köpenick-Oberspree (gegen Eberswalde) und Hertha BSC (gegen Warnow Papendorf) in den beiden Halbfinalspielen, um sich für das Finale zu qualifizieren.

Mit Spannung wurde dann der Ausgang des Finales verfolgt. In diesen hatte dann die Köpenicker Mannschaft den „längeren Atem“ und gewann verdient mit 2:1.

Herzlichen Glückwunsch an den NOFV-Meister, der aus den Händen von NOFV-Ehrenpräsident Dr. Hans-Georg Moldenhauer die Auszeichnung entgegennahm! Wir wünschen der Mannschaft beim DFB Ü50-Cup 2018 viel Erfolg.

Bester Spieler: Dirk Hilbert (SG Handwerk Rabenstein)

Bester Torhüter: Thomas Beume (SG Askania Bernburg/Neuborna/Biendorf

Beste Torschützen: Andre Skerka (Hertha BSC) und Bernd Jopek (SSV Köpenick-Oberspree)

Endstand:

  1. SSV Köpenick-Oberspree
  2. Hertha BSC Berlin
  3. SG Warnow/Papendorf
  4. FV Preussen Eberswalde
  5. SG Handwerk Rabenstein
  6. SG Blankenburg/Stahl Thale
  7. SG Askania Bernburg/Neuborna/Biendorf
  8. SG Suhl/Kumpelstadt

 

Zurück