Futsal

Berlin City Futsal e. V. stellt sich vor

(c) BLN CTY Futsal

Unter dem Namen "Futsal Club Arsenal Berlin" wurde der Verein am 1. Dezember 2010 gegründet. In der ersten Futsal-Saison 2011/12 vom Berliner Fussball-Verband konnte "Arsenal Berlin" mit drei Teams in allen drei Berliner Futsal-Ligen an den Start gehen. Am ersten Spieltag dieser drei Ligen im Frühjahr 2011 konnten sogar alle drei Teams die Tabellenführung in ihrer jeweiligen Liga erobern. Ein besonderer Moment und eindrucksvoller Start in eine positive Entwicklung, des noch jungen Futsal-Club`s.
Zu den grössten sportlichen Erfolgen zählen die beiden Berliner Futsal-Meisterschaften 2014 und 2017, wobei im letzten Jahr auch erstmalig der Berliner Pokalsieg und die Sommerspielrunde vom BFV gewonnen werden konnte. Mit dem Gewinn des "Triple" und dem Aufstieg in die höchste Deutsche Futsal-Liga, der NOFV-Futsal-Regionalliga, wurden alle möglichen Titel in Berlin gewonnen.
Im Frühjahr 2017 erfolgte unfreiwillig der Namenswechsel zu "Berlin City Futsal e. V."  Der sehr erfolgreiche und übermächtige englische Fussball-Club aus London hatte die Namensrechte für "Arsenal" für sich ausschliesslich in Deutschland beansprucht und ihre Anwälte beauftragt, die mit einer Klage dem kleinen und erfolgreichen Berliner Futsal-Club drohten.
Wir sind stetig beschäftigt, eine weitere Entwicklung hin zu professionellen Bedingungen für unser Leistungs-Team zu ermöglichen. Neben dem Ziel der Qualifikation für die DFB-Futsal-Meisterschaft wollen wir gemeinsam die Strukturen weiter so positiv entwickeln, dass wir den sportlichen Herausforderungen der nächsten Jahre (eine DFB Futsal-Bundesliga kommt evtl. schon ab 2020/21) erfolgreich entgegensehen können. Ein sehr wichtiger weiterer Schritt ist die jetzt begonnene Kooperation mit SG Grossziethen, wo wir gemeinsam ein nachhaltiges und sehr erfolgsversprechendes "Fussball und Futsal-Projekt" gestartet haben.

Text: Jörg Meinhardt

 

 

Zurück